Notfall-InformationenEinweiser-InformationenPrivatklinik Dr. Robert Schindlbeck bei FacebookPrivatklinik Dr. Robert Schindlbeck bei XING

Vorsorgeuntersuchung schützt vor Schlaganfall

20.06.2014

“250.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Schlaganfall! Tendenz steigend“, so Dr. Achim Rotter, Chefarzt der Fachklinik Dr. Schindlbeck, Herrsching und Regionalbeauftragter der Deutschen Schlaganfallhilfe für den Landkreis Starnberg. Neben dem Alter sind als Risikofaktoren für den Schlaganfall Bluthochdruck, Übergewicht, Zuckererkrankung, erhöhte Fettwerte und Rauchen hervorzuheben. Nicht erkanntes Vorhofflimmern (eine an sich gutartige Herzrhythmusstörung) kann ebenso die Ursache sein wie angeborene Gerinnungsstörungen oder bei Frauen die Einnahme der Pille. Besonders besorgniserregend ist die Tatsache, dass 25% aller Schlaganfallpatienten bereits jünger als 60 Jahre sind.

Immer noch erreichen Patienten zu spät die Klinik, weil die ersten Symptome eines akuten Schlaganfalls mit Schwäche des Armes und/oder des Beines, Sprach- und Sprechstörungen am Anfang nur diskret sind und nicht ernst genommen werden. Hier zählt jedoch jede Minute. Der Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall und muss unverzüglich in einer dementsprechend ausgerichteten Schlaganfallstation diagnostiziert und therapiert werden. Wie in den anderen Schlaganfallstationen steht auch in Herrsching rund um die Uhr ein Team von Spezialisten, bestehend aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten bereit. Kommt der Patient rasch genug in die Klinik, kann die lebensrettende Auflösung des Blutgerinnsels (Lyse-Therapie) eingeleitet werden. Der Landkreis Starnberg verfügt über ein sehr gutes Rettungssystem mit bestens ausgebildeten Rettungssanitätern und Notärzten, die in der Initialbehandlung der Schlaganfallpatienten geschult sind.

Um Risikopatienten rechtzeitig zu erkennen sind Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Schlaganfallhilfe bietet die Fachklinik Dr. Schindlbeck Herrsching am Donnerstag den 03.07.2014 eine Vorsorgeuntersuchung mit Bestimmung des Risikoprofils oder einer Ultraschalluntersuchung der Halsarterien an. Weiterhin stehen die Ernährungsberaterinnen der Klinik zum Thema Blutzucker, Übergewicht und erhöhte Fettwerte Rede und Antwort.

Die telefonische Anmeldung nimmt die Klinik am Montag den 30.06.2014 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 08152.29-900 gerne entgegen.

iQ-Cert Zerifiziert DIN EN ISO 9001
Chest Pain Unit - DCK-zertifiziert
Partner der PKV 2019
Deutsche Diabetes Gesellschaft - Klinik für Diabetespatienten geeignet
Tumorzentrum München - Assoziierte Klinik
Aktionsbündnis Patientensicherheit