Notfall-InformationenEinweiser-InformationenPrivatklinik Dr. Robert Schindlbeck bei FacebookPrivatklinik Dr. Robert Schindlbeck bei XING

Gastroenterologie

Dr. med. Martin Brennenstuhl
Dr. med. Martin Brennenstuhl

Dr. med. Martin Brennenstuhl

Es werden alle Bereiche der klinischen Gastroenterologie, Hepatologie und gastroenterologischen Onkologie abgedeckt. Besondere Schwerpunkte liegen neben der üblichen  Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, der Gallenwege, der Leber und der Bauchspeicheldrüse im Bereich der interventionellen Endoskopie  sowie der Diagnostik und Therapie onkologischer Patienten. Wir können dabei eine hoch spezialisierte heimatnahe Versorgung sowie eine Notfallendoskopie  rund um die Uhr anbieten.
 
Die Therapieplanung onkologischer Patienten erfolgt in enger und interdisziplinärer Absprache mit der Onkologie im Hause (Drs. Raßmann, Dietzfelbinger, Hubmann), im Rahmen des regelmäßig tagenden Tumorboards an der Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck (u.a. mit der Pathologie Starnberg, der Strahlentherapie Weilheim) bzw. am Klinikum München-Bogenhausen und weiterer strukturierter Kooperationen für gezielte Fragestellungen oder seltene Prozeduren.
Im Einzelnen werden folgende Prozeduren hier durchgeführt:

Die gastroenterologische Diagnostik umfasst:

  • Laborchemische Untersuchungen, Atemtests, Lactoseintoleranzschnelltest

  • Ultraschalluntersuchungen:

Die Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane wird mit modernsten Geräten der Referenzklasse  durchgeführt. Diese ermöglichen eine Erweiterung der Diagnostik in Form von kontrastmittelverstärkter Sonographie, Elastografie  sowie Farb-Doppler- und Duplexsonographie der Bauchgefäße. Organbiopsien werden risikoarm unter sonographischer Kontrolle mit einem speziellen Punktionsschallkopf durchgeführt.

  • Endoskopie:

  • Gastroskopie, Koloskopie, ERCP
  • Push-Enteroskopie, Push-and-Pull-Enteroskopie,
  • Flexible Endosonografie mit Radial-und Longitudinalkopf samt Elastografie, KM-Sonografie, Farbduplex zur Beurteilung von Ösophagus, Magen, Duodenum, Pankreas, Rectum, insbesondere im lokalen Staging und Nachsorge onkologischer Befunde, höchste  Sensitivität hinsichtlich der chron. Pankreatitis, Pseudocysten sowie der Choledocholithiasis, pararectale Abszesse/Fisteln, Abklärung unklarer Engstellen oder submucöser Prozesse im Magen-Darm-Trakt
  • Kapselendoskopie des Dünndarms
  • In Kooperation: Ph-Metrie, HD-Manometrie/Impedanzmessung, Inkontinenzdiagnostik, PTCD, TACE, Radiofrequenzablation von Metastasen oder Barrett-SH, MRCP, MR-Enteroklysma, virtuelle Coloskopie

Die endoskopischen Untersuchungen werden nach Patientenwunsch ohne Prämedikation oder in (Analgo) Sedierung und Sauerstoffgabe durchgeführt. Hierbei wird das Herz-Kreislaufsystem ständig überwacht (RR/Puls, EKG, Pulsoxymetrie). Die Sedierungsleitlinie wird streng beachtet, bei Bedarf wird ein Anästhesist hinzugezogen.
Die Untersuchungen erfolgen mit modernen hochauflösenden, digitalen Videoendoskopiegeräten, bei Bedarf als (virtuelle) Chromoendoskopie (i-scan / endoskopische Färbung von Schleimhäuten des Magen-Darm-Trakts). Die komfortable neue Endoskopie der Klinik ist seit 2011 auf aktuellem Stand  in Betrieb und verfügt zusätzlich über ein digitales Rö-DL-Gerät.
Die Endoskopiegeräte werden vor jeder Benutzung nach aktuellen Hygieneleitlinien mit der neuesten Technologie gereinigt und überprüft. Dabei kommen nur Einmalproduktapplikationen  zur Anwendung.
Die endoskopierenden Ärzte und das Assistenzpersonal bilden sich mehrfach im Jahr in entsprechenden Kursen und Kongressen fort.

Therapeutische Eingriffe:

  • Blutstillung (Injektionstherapie, Clipping, EndoClot, Fibrinkleber, Gummibandligatur, Sklerosierungstherapie)
  • Dehnung von Engstellen an der Speiseröhre, dem Magenausgang, Dick- und Enddarm sowie am Dünndarm (z.B. beim Morbus Crohn), Achalasie-Behandlung
  • Ösophagusvarizen- und Hämorrhoiden - Banding
  • Polypenabtragung samt Mucosektomie
  • Argon-Plasma-Koagulation (Angiodysplasien, GAVE-Syndrom)
  • Stenting jeder Art (inklusive Metallstent)
  • Therapeutische ERCP: Papillotomie mit Gallensteinextraktion, Gallenwegs- und Pankreasdrainagen
iQ-Cert Zerifiziert DIN EN ISO 9001
Chest Pain Unit - DCK-zertifiziert
Partner der PKV 2017
Deutsche Diabetes Gesellschaft - Klinik für Diabetespatienten geeignet
Tumorzentrum München - Assoziierte Klinik
Qualitätskliniken.de