Notfall-InformationenEinweiser-InformationenPrivatklinik Dr. Robert Schindlbeck bei FacebookPrivatklinik Dr. Robert Schindlbeck bei XING

Ein Schlaganfall kann jeden treffen - vorbeugen ist möglich!

27.06.2019

Testen Sie kostenfrei Ihr individuelles Schlaganfallrisiko bei uns in der Klinik.
Ihre telefonische Anmeldung nimmt die Klinik am Dienstag, 25. Juni von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Telefonnummer 08152-29-900 gerne entgegen.

Aktionstag Schlaganfallhilfe 2019

Seit Jahren nimmt die Anzahl der registrierten Schlaganfälle konstant zu. In der Bundesrepublik Deutschland werden im Jahr 2050 annähernd 400.000 neu aufgetretene Schlaganfälle prognostiziert. Durch den medizinischen Fortschritt der letzten Jahre, der konsequenten standardisierten Therapie auf den Schlaganfallstationen und durch die Aufklärung einer breiten Bevölkerungsschicht sind die Anzahl der Todesfälle, aber auch der bleibenden Behinderung nach einem Schlaganfall in den letzten Jahren zurückgegangen. „Ein Schlaganfall ist ein Notfall und bedarf einer frühzeitigen Diagnostik und einer Therapie durch ein Spezialistenteam“, so Dr. Achim Rotter, Regionalbeauftragter der Deutschen Schlaganfallhilfe für den Landkreis Starnberg und Chefarzt der Klinik Dr. Schindlbeck Herrsching. Durch die Behandlung eines Spezialistenteams aus Internisten, Kardiologen, Neurologen sowie speziell erfahrenen Therapeuten und Pflegekräften kann das Ausmaß der bleibenden Schädigung deutlich reduziert werden. 

In Herrsching steht zusätzlich die Möglichkeit einer telemetrischen Befundung durch ein weiteres Spezialisten-Team des Klinikum Augsburg zur Verfügung. Voraussetzung für eine rasche Therapie und eine optimale Behandlung ist die frühzeitige Durchführung einer Computertomographie oder einer Kernspinuntersuchung des Gehirns mit Darstellung der Hirnarterien rund um die Uhr. So ist sichergestellt, dass im Einzelfall durch eine medikamentöse Therapie ein Blutgerinnsel in den ersten Stunden aufgelöst oder mit Hilfe eines Katheters aus der Hirnarterie entfernt werden kann. Voraussetzung ist, dass der Patient bereits bei dem Verdacht auf einen Schlaganfall in eine dementsprechend ausgerüstete Klinik eingewiesen wird. Die Symptome eines Schlaganfalls wie vorübergehende Lähmung eines Armes oder Beines, starke Gleichgewichtsstörung, Sehstörung, Sprach- und Sprechstörung werden gerade bei milder Ausprägung von dem Patienten nicht selten verharmlost. Sie sind eventuell der letzte Vorbote eines sich bald anbahnenden schweren Schlaganfalls. Nach direkter Information der Rettungsleitstelle unter Telefon-Nr. 112 wird bereits bei dem Verdacht der notfallmäßige Transport auf die nächste Schlaganfallstation eingeleitet.

Ein Schlaganfall ist keine schicksalshafte Erkrankung, sondern in vielen Fällen die Folge von Risikofaktoren wie Cholesterin- und Blutdruckerhöhung, Diabetes mellitus und Übergewicht.

In Anbetracht der dramatisch ansteigenden Schlaganfallzahlen werden Vorsorgemaßnahmen immer wichtiger, um Risikopatienten zu erkennen und zu therapieren. Die Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck bietet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schlaganfallhilfe am Donnerstag den 27. Juni 2019 die Erstellung einer computergesteuerten Analyse des Risikoprofils oder alternativ die Untersuchung der Halsarterien mit Ultraschall an. Ergänzend erfolgt eine Beratung von Interessierten zum Thema „Cholesterinarme Ernährung“.

Die Anmeldung ist telefonisch am Dienstag den 25. Juni 2019 zwischen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr unter der Telefonnummer 08152-29-900 möglich.

Einen Risikotest können Sie auch online auf der Webseite der Deutschen Schlaganfallhilfe durchführen:
www.schlaganfall-hilfe.de/sdsh-schlaganfall-test/

iQ-Cert Zerifiziert DIN EN ISO 9001
Chest Pain Unit - DCK-zertifiziert
Partner der PKV 2019
Deutsche Diabetes Gesellschaft - Klinik für Diabetespatienten geeignet
Tumorzentrum München - Assoziierte Klinik
Aktionsbündnis Patientensicherheit